Blogbeitrag Vision festlegen

Wie du deine Vision festlegst

Eine Vision ist ein inneres Bild, das du von dir, deinem Leben oder deinem Business in der Zukunft hast. Sie kann dir helfen, dich klar auszurichten, Entscheidungen zu treffen, dir einen Sinn geben und dich motivieren. Warum du deine Vision nicht suchen, sondern festlegen solltest und wie du dabei am besten vorgehst, erkläre ich dir in diesem Beitrag.

Laut inSpiriT-Coaching-Philosophie ist eine Vision ein aktiv-kreatives Wunschbild von einem zu erreichenden Sollzustand in der Zukunft. Was bedeutet das genau? „Aktiv“ heißt für mich, dass eine Vision – egal ob Lebens- oder Business-Vision – etwas ist, das du selbst in die Hand nimmst. Das Wort „kreativ“ stammt vom lateinischen Wort „creare“ ab, was so viel wie „schaffen, erzeugen, hervorbringen“ bedeutet. Unter Kreativität wird allgemein die Fähigkeit eines Menschen verstanden, schöpferisch und gestalterisch tätig zu sein. Ein Wunschbild ist ein Bild von etwas in der Zukunft – deinem Leben oder deinem Business –, das du vor deinem inneren Auge entstehen lässt oder sogar nach draußen bringst, indem du dieses Bild malst, eine Collage erstellst oder als Text schriftlich festhältst. Es beantwortet die Frage: Wie wünschst du dir deine Zukunft? Was soll in Zukunft sein?

„Eine Vision kommt nicht zu dir, du musst sie nicht finden. Du legst sie fest.“

Eine Vision kommt nicht zu dir, du musst sie nicht finden. Du legst sie fest. In der Persönlichkeitsentwicklung und gerade im Bereich moderne Spiritualität wird oft davon gesprochen, dass man seine Vision (oder auch seine Lebensaufgabe, den Grund, warum man hier auf dieser Welt ist) finden muss. Das führt allerdings dazu, dass viele Menschen sehr viel Zeit damit verbringen, ihre Vision zu suchen.

„Auch wenn eine Vision auf einen längeren Zeitraum ausgerichtet ist, ist sie nicht in Stein gemeißelt.“

Meine Wahrheit ist folgende: Wir sind hier auf dieser Welt, um uns zu erfahren, und können erst einmal alles für unser Leben wählen. Das heißt für mich auch: Du suchst deine Vision nicht, sondern du legst sie fest. Natürlich soll deine Vision dir, deinen Stärken und Interessen entsprechen und das widerspiegeln, was dich begeistert und dir Freude bereitet. Solange du aber davon ausgehst, dass du deine Vision finden musst, kann es sein, dass du nicht für etwas losgehst, weil du dich im Suchen hältst. Deshalb lege deine Vision fest. Aber mach dir dabei keinen Druck. Auch wenn eine Vision auf einen längeren Zeitraum ausgerichtet ist, ist sie nicht in Stein gemeißelt. Wenn du also morgen früh wach wirst und das Gefühl hast, dass du dir dein Leben doch vollkommen anders vorstellst, ist auch das okay. Dann wählst du neu oder passt deine Vision entsprechend an.

So schaffst du die perfekten Bedingungen, um deine Vision festzulegen

Auch wenn ich davon überzeugt bin, dass es nicht sinnvoll ist, seine Vision zu suchen, glaube ich, dass es Umstände und Bedingungen gibt, die es dir vereinfachen deine Vision festzulegen – und zwar als Ausdruck dessen, was oder wer du in diesem Leben sein möchtest und dessen, was Erfüllung und Erfolg für dich ganz persönlich bedeuten. Nämlich dann, wenn äußere Einflussfaktoren und die Hektik des Alltags, die dich vielleicht davon abhalten klar zu denken und dich von dir selbst trennen, möglichst minimiert sind. Für mich persönlich sind die Natur und der Wald ein gutes Umfeld, um einen klaren Kopf zu bekommen und gedanklich Raum für die eigene Lebensvision zu schaffen. Damit du dich wirklich an deinen Wünschen orientierst und nicht an dem, was im Außen vorgelebt wird oder gerade cool oder Trend ist.

Wie du deine Vision erarbeitest

Um also deine Lebens- oder Business-Vision festzulegen empfehle ich dir zunächst einen Ortswechsel. Verlasse dein gewohntes Umfeld und begib dich an einen Ort, an dem du die Möglichkeit hast, frei zu denken und möglichst wenig von äußeren Einflüssen abgelenkt oder beeinflusst wirst. Das kann zum Beispiel ein Ort in der Natur ein, in Wald oder am Meer. Wenn du dir wirklich etwas Gutes tun möchtest, nimmt dir eine kleine Auszeit und fahr zwei Tage alleine weg. Das ist aber nur eine Option. Natürlich kannst du dir auch einfach an zwei Sonntagen ein paar Stunden Zeit für dich nehmen.

In Zentrum steht dann die folgende Frage: Wenn Zeit und Geld keine Rolle spielen würden und du nicht scheitern könntest, wie soll dein Leben/dein Business dann in 7 bis 10 Jahren aussehen?

Am besten nimmst du dein Notizbuch oder Zettel und Stift und lässt erst einmal alle Gedanken frei fließen. Bewerte nicht, sondern schreibe einfach alles auf, was dir in den Sinn kommt. Manchmal reicht schon allein diese Frage, um eine Vision vor deinem inneren Auge entstehen zu lassen. Wenn du noch ein bisschen Inspiration brauchst, findest du hier weitere Fragen, die du dir beim Kreieren deiner Vision stellen kannst.

Fragen zur Erarbeitung deiner Lebensvision 

  • Wie lebst du? Wo wohnst du?
  • Welche Personen umgeben dich? Mit welchen Personen verbringst du deine Zeit?
  • Wie arbeitest du?
  • Wie gestaltest du deine Freizeit? Womit verbringst du deine Zeit?
  • Wie sieht ein typischer Tag in deinem Leben aus?

    Fragen zur Erarbeitung deiner Vision in der Selbstständigkeit

    • Wo stehst du mit deinem Business? Was soll in 7 – 10 Jahren sein?
    • Mit welchen Themen beschäftigst du dich in deinem Business?
    • Wo, wann und wie viel arbeitest du?
    • Mit wem arbeitest du zusammen? Hast du Geschäftspartner oder ein Team?
    • Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

    Wichtig ist, dass sich deine berufliche oder Business-Vision in deine Lebensvision einfügt. Sie ist Teil deiner Lebensvision.

    „Brauche ich überhaupt eine Vision?“

    Manchmal werde ich gefragt: „Ramona, muss ich denn eine Vision haben?“ Meine klare Antwort: Nein, musst du nicht. Es ist erst einmal nicht richtig oder falsch eine Vision zu haben oder nicht. Wenn du aber eine grobe Vorstellung hast, wie dein Leben zukünftig aussehen soll und du bestimmte Wünsche und Träume hast und Lust, diese Wirklichkeit werden zu lassen, dann ist es funktional dieser Vorstellung auch Raum zu geben. Eine Vision gibt dir eine klare Ausrichtung für dein Leben oder dein Business. Sie lässt dich morgens aufstehen und begeistert in den Tag starten. Sie gibt dir einen Sinn und motiviert dich (und ggf. dein Team) von innen heraus. Sie lässt dich weitermachen und hält dich positiv gestimmt, auch wenn es einmal schwierig wird. Denn sie erinnert dich daran, warum du das tust, was du tust. Durch eine Vision weißt du, wo es langgeht. Sie hilft dir dabei, Entscheidungen zu treffen und den für dich richtigen Weg einzuschlagen.

    „Eine Vision gibt dir eine klare Ausrichtung für dein Leben oder dein Business.“

    Manchmal werde ich gefragt: „Ramona, muss ich denn eine Vision haben?“ Meine klare Antwort: Nein, musst du nicht. Es ist erst einmal nicht richtig oder falsch eine Vision zu haben oder nicht. Wenn du aber eine grobe Vorstellung hast, wie dein Leben zukünftig aussehen soll und du bestimmte Wünsche und Träume hast und Lust, diese Wirklichkeit werden zu lassen, dann ist es funktional dieser Vorstellung auch Raum zu geben. Eine Vision gibt dir eine klare Ausrichtung für dein Leben oder dein Business. Sie lässt dich morgens aufstehen und begeistert in den Tag starten. Sie gibt dir einen Sinn und motiviert dich (und ggf. dein Team) von innen heraus. Sie lässt dich weitermachen und hält dich positiv gestimmt, auch wenn es einmal schwierig wird. Denn sie erinnert dich daran, warum du das tust, was du tust. Durch eine Vision weißt du, wo es langgeht. Sie hilft dir dabei, Entscheidungen zu treffen und den für dich richtigen Weg einzuschlagen.

    Alles Liebe,
    Deine Ramona

    Den Blog-Beitrag gibt es auch als Podcast-Folge – Hör rein! 

    Hi, ich bin Ramona.

    Ich unterstütze Frauen mit Business Mindest Coaching und Naturverbindung dabei, sich ihr Business im Einklang mit sich selbst und der Natur zu erschaffen. Dabei geht es mir darum, dass meine Coachees bewusst wählen, wer sie sein möchten und sich ihr Business als ein Spielfeld erschaffen, in dem sie sich selbst immer wieder zum Ausdruck bringen können. Damit sie ihre Zeit mit dem füllen, was ihr Herz zum Hüpfen bringt, und mit ihren Fähigkeiten für möglichst viele Menschen einen Unterschied machen.

    Werde Teil meiner Community auf Instragram!

    Die Community für Selbstausdruck, Naturverbundenheit
    und Erfüllung im Business

    Auf meinem Instagram-Kanal versorge ich dich regelmäßig mit Coaching-Impulsen, neuen Inspirationen sowie kleinen Übungen, die dir zeigen, wie du durch Naturverbindung Kraft und Inspiration für deine gewünschten Ergebnisse tanken kannst.

    Vernetze dich mit anderen Frauen, die ein Business im Einklang mit sich selbst und dem großen Ganzen leben wollen!